Über das Tamedhon
Die Welt
Interaktives
Hilfe und Anleitung
Diverses
Der Verein
Impressum

  Tamedhon MUD - Die Fantasywelt im Internet
  Übersicht > Die Welt > Regionen des Tamedhons > Das Gebirge
 


Das Gebirge
Die Heimat der Zwerge und Zuflucht der Trolle


Von einem laut plätschernden Fluss nahe des Browniedorfes Bronwar weg bis auf die höchsten Gipfel der bekannten Berge erstreckt sich ein mächtiges Gebirge.

Die schroffen Felsvorsprünge und tiefen Schluchten wurden manchem Abenteurer schon zum Verhängniss. Andere verirrten sich in den stickigen und dusteren Höhlen oder Stollen der Bergwerke.

So mancher Wanderer wurde jedoch auch für seinen Forscherdrang belohnt, und verliess das Gebirge als reicher Mann. Obwohl von den Zwergen gut gehütet spricht sich dennoch langsam das Gerücht von einem Goldgräberlager durch, in dem angeblich Goldnuggets gesehen wurden, die so gross wie eine Faust sein sollen.

Inmitten des Gebirges befindet sich das Dorf Degelheym und die Haupstadt der Zwerge, das sagenumwobene Ral Astra. Besonders berühmt sind natürlich die Gaststätten der bärtigen Biertrinker ob Ihrer Gastfreundschaft.

Jenseits des Zwergenlandes, weit im Westen, beginnt das Trollgebirge. Dort leben die heimtückischen Trolle in lockeren Gemeinschaften. Das Hauptlager wird Jin'Alor genannt. Die Kriegstrommeln der Trolle scheinen niemals zu ruhen und hallen durch das ganze Trollgebirge. Sei gewarnt vor dem Zorn Atal's und der Rache der Trolle!

Südlich von Degelheym verläuft ein schmaler Gebirgspass in das gewaltige Bergmassiv des Südgebirges. An diesem Pfad ist eine eindeutige Warnung angebracht:
' Hüte Dich, kühner Wanderer, vor grausamen Bestien, '
' endlostiefen Schluchten und zahlreichen Tücken! '

Majestätisch gleiten die beiden riesigen Kondore Granistad und Kundros auf ihren Routen über dem Gebirge. Man erzählt sich Geschichten über unglaubliche Flugreisen, die manch einem Wandersmann zuteil wurden.




Free Sitemap Generator